Herzlich Willkommen

auf der Homepage der Eckhard-Vonholdt-Schule

                mit Außenstelle Brüder-Grimm-Schule (Allendorf)



02.04.20

Feriengrüße aus der EVS und BGS:


An alle Kinder der EVS und Außenstelle BGS!

 

Die Schulleitung sendet Euch herzliche Ostergrüße nach Hause!

 

Wir freuen uns sehr darauf, wenn wir bald wieder zusammen in unserer Schule lernen und lachen!

 

Frau Kaufmann-Wechsel                                         Herr Haelbich

 

              Gemeinsam mit allen Lehrerinnen und Lehrern senden wir euch noch ein großes DANKE ....!

 

N.Exner/A-K. Schütz
N.Exner/A-K. Schütz

katehadfielddesigns.com
katehadfielddesigns.com

2. April 2020: INFORMATIONEN UND WÜNSCHE ZUM START IN DIE OSTERZEIT!

 

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

 

zum Start in die (Ferien-)Zeit vor Ostern sende ich von Seiten der Schulleitung herzliche Grüße zu Ihnen nach Hause!

 

Wir hoffen, dass die Arbeitspläne und Briefe der Lehrerinnen und Lehrer in den vergangenen 3 Wochen dazu beitragen konnten, dass das Lernen zu Hause gelingen konnte. Wenn es mit dem Arbeiten – vielleicht aufgrund von Sorgen und technischen Problemen – nicht ganz  funktioniert hat, dann ist es auch nicht so schlimm. Denn wir ALLE – Kinder, Lehrer und Eltern –  lernen momentan ganz ohne Unterricht sehr viel: Achtsam sein, Verzichten, Ungewissheit aushalten und uns um andere kümmern  ... - und alles immer mit den notwendigen Regeln für Hygiene und „physische Distanz“.

 

Zu unserer Erreichbarkeit in der EVS während der Osterferien:

 

Per E- Mail sind wir währen der Osterferien für Sie durchgängig erreichbar. Sollte sich eine kurzfristige Notwendigkeit für eine Notbetreuung ergeben, schicken Sie uns bitte spätestens 2 Tage zuvor eine Nachricht an: poststelle@g.treysa.schulverwaltung.hessen.de

 

Außerdem hat das Staatliche Schulamt Fritzlar eine Hotline für den kurzfristigen Bedarfsfall einer Notbetreuung während der Osterferien eingerichtet (s. Aktuelle Informationen).

 

Telefonisch ist unser Schulsekretariat an folgenden Terminen besetzt:

Mittwoch, d. 8. April 2020 von 10 – 12 Uhr

 

Mittwoch, d. 15. April 2020 von 10 – 12. Uhr.

 

Aufgrund der aktuellen Corona- Krise und den damit einhergehenden besonderen Belastungssituationen in den Familien bieten die Staatlichen  Schulämter eine psychologische Beratung für Erziehungsberechtigte an:

Download
Flyer-Schulpsychologie-Hessen-Mai-2015.p
Adobe Acrobat Dokument 805.8 KB
Download
Schulpsychologisches Beratungstelefon.pd
Adobe Acrobat Dokument 309.5 KB

Zu einer Fragen, die uns sicher alle beschäftigt:  Wie geht es nach dem 19. April mit der Schule weiter?

 

Ein aktuelles Interview des Hessischen Kultusministers finden Sie unter: https://www.hr3.de/themen/kultusminister-lorz-ueber-schulschliessungen-und-abi-trotz-corona,lorz-abitur-corona-schulschliessung-100.html

 

Noch gibt es von der Landesregierung keine verbindliche Auskunft, ob ab dem 20. April oder erst später der reguläre Schulbetrieb wiederaufgenommen wird.  Voraussichtlich wird es nach den Osterfeiertagen – also während der 2. Ferienwoche – eine Entscheidung geben.  Sobald uns amtliche Aussagen vorliegen, werden wir Sie direkt über unsere Homepage informieren. 

 

Wir freuen uns alle sehr auf unser Wiedersehen in der Schule – bis dahin bleiben wir einander verbunden und bleiben Sie alle gesund!

 

Herzliche Grüße – auch im Namen des Kollegiums und der Betreuungsteams der EVS –

 

Barbara Kaufmann-Wechsel (Schulleiterin)                     Enno Haelbich (Stellv. Schulleiter)

 


Aktuelle Informationen:

02.04.20  

Für den Bereich des Staatlichen Schulamtes für den Schwalm-Eder-Kreis und den Landkreis Waldeck-Frankenberg ist eine zentrale Telefonnummer für Koordinationsfragen in der Notbetreuung über die Osterferien eingerichtet worden. Diese soll insbesondere auch Erziehungsberechtigten helfen, wenn sie spontan während der Ferien und über die Feiertage eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen:

Hotline Notbetreuung  des Staatlichen Schulamtes Fritzlar Tel.: 0151 61870541

 


Aktueller Hinweis, Stand 30.3.2020:

 

Auf Beschluss der Landesregierung wird die Verfügbarkeit der Notbetreuung an Schulen auf den Bereich der Osterferien ausgedehnt. Wenn bei Ihnen entsprechende Notwendigkeit besteht und Sie die erforderlichen Nachweise einreichen können, bitten wir Sie um Benachrichtigung der EVS per Mail oder Telefon bis einschließlich Mittwoch, d. 1. April 2020.  Anzumelden sind: Wochentage und Zeiten, zu denen eine Notbetreuung erforderlich ist.

 

Vom 4. – 19. April ist außerdem eine erweiterte Notbetreuung an den Wochenenden/ Feiertagen im Bedarfsfall zur Verfügung zu stellen. Der Anspruch für die erweiterte Notbetreuung ist beschränkt auf Kinder, bei denen

 

·       ein Elternteil / der/die Alleinerziehende in sogenannten kritischen Infrastrukturen im Bereich der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste beschäftigt ist,

·       dieser am Arbeitsplatz unabkömmlich ist und

·       die Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleistet werden kann.

·       die die Infektionsschutzkriterien erfüllen.

 

Weitere Kriterien die zu erfüllen sind:

 

·       Alleinerziehend oder

·   der andere Elternteil ist ebenfalls in einem der weiteren Schlüsselberufe (gem. 2. Corona-Bekämpfungsverordnung) tätig und zeitgleich im Einsatz, sodass die Kinderbetreuung innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht sichergestellt werden kann.  

 

Für einen Antrag auf Notbetreuung nutzen Sie bitte das eingestellte Formular und reichen die entsprechenden Nachweise per Mail/ Post/ Fax bei uns ein.

 

Wenn Sie erst nach dem 1. April 2020 und zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht absehbar eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, bitten wir Sie uns mind. 2 Tage vor der beabsichtigten Inanspruchnahme zu kontaktieren. Kontaktaufnahme ist jederzeit per E- Mail möglich.

 

Download
Formular erweiterte Notbetreuung
HKM-Musterformular Notbetreuung an den W
Adobe Acrobat Dokument 186.4 KB

27. März 2020: Die Schulleitung der Eckhard-Vonholdt-Schule sagt DANKE!

 

 

 

An alle Eltern/ Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer!

 

 

 

Mittlerweile sind zwei Wochen vergangen, in denen der reguläre Schulbetrieb aufgrund der Corona-Krise ausgesetzt ist. Für uns alle ist es eine neue, noch nie dagewesene Situation. Unser (Schul)-Alltag hat sich völlig verändert. Oberstes Ziel ist es, die weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, indem wir unsere sozialen Kontakte so stark wie möglich einschränken und die notwendigen Verhaltens- und Hygieneregeln einhalten!

 

Die Erfahrungen in den vergangenen Tagen haben uns gezeigt: Die Mitglieder unserer großen, vielfältigen Schulgemeinde setzen sich gemeinsam mit großem Engagement für dieses Ziel ein!

 

Deswegen sagen wir von Seiten der Schulleitung heute DANKE...

 

 

 

DANKE an alle Kinder,

  • die zu Hause oder in der Notbetreuung fleißig an ihren Aufgaben arbeiten.
  • die auf das Treffen mit ihren Freunden/ Freundinnen und Oma/ Opa im Moment verzichten.
  • die zu Hause für andere da sind und helfen (Mithilfe im Haushalt, mit kleineren Geschwistern …)

 

 

DANKE an alle Eltern/ Erziehungsberechtigten,

  • die ihre Kinder beim Herunterladen/ Ausdrucken der Unterrichtsmaterialien unterstützen und beim Lernen zu Hause begleiten.
  • die die Betreuung der Kinder selbst übernommen oder alternative Netzwerke gebildet haben, sodass unsere Notbetreuung in einer kleinen Gruppe stattfinden kann.
  • die sich in den Klassengemeinschaften gegenseitig unterstützen.
  •   die in systemrelevanten Berufen weiterhin vor Ort arbeiten.

 

 

DANKE an alle Lehrerinnen/ Lehrer,

  • die vielfältiges Lernmaterial, persönliche Briefe und Hilfestellung per Mail/ Telefon für ihre Schüler bereitstellen.
  • die in der Notbetreuung mit den Kindern arbeiten und für sie da sind.
  • die im Home-Office an Unterrichts-/ Schulentwicklungsbereichen arbeiten, damit wir zu gegebener Zeit in der Schule wieder richtig durchstarten können.

 

 

DANKE an unsere Schulsekretärinnen,

  • die jeden Schultag vor Ort sind und am Telefon oder per Mail mit Rat und Tat für die Anliegen der Eltern und Kinder da sind.
  • die eng mit der Schulleitung zusammenarbeiten und alle wichtigen Dokumentationen und das Tagesgeschäft bearbeiten.

 

 

DANKE an unser Betreuungsteam,

  • das jeden Tag die Frühbetreuung der Notbetreuung übernimmt.

 

 

 

DANKE an unseren Schulhausverwalter und unsere Raumpflegerinnen,

  • die die Zeit nutzen, um unser Schulhaus besonders gründlich zu reinigen und zu desinfizieren.

 

 

 

 

 

Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie/ bleibt gesund!

 

 

 

Barbara Kaufmann-Wechsel (Schulleiterin)                                   Enno Haelbich (stellv. Schulleiter)

 

 

 

Hinweis: Ein weiterer offener Ferienbrief wird vor den Osterferien auf unserer Homepage folgen!

 


26.03.20   13.35 Uhr

Liebe Eltern der Schulanfänger 2020!

In den letzten Tagen kamen vermehrt Nachfragen, ob die Unterlagen (Wunschzettel, Foto, …) abgegeben werden müssen und wann das Schulspiel nachgeholt wird.

 

Zu den Unterlagen: Sie müssen die Unterlagen noch nicht abgeben. Wenn Sie es aber bereits erledigen möchten und dies mit einem ohnehin notwendigen Weg verbinden können, werfen Sie die Unterlagen in unseren Schulbriefkasten ein (neben dem Haupteingang vom vorderen Schulhof).  Über einen verbindlichen Abgabetermin werden wir Sie voraussichtlich nach den Osterferien auf unserer Homepage informieren.

 

Zum Schulspiel: Im Moment ist die Situation nicht einschätzbar, ob und wie unser Schulspiel nachgeholt werden kann. Auch hier informieren wir Sie zu gegebener Zeit über die Homepage.

 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

 


23.03.20  12.05 Uhr

Hinweis (Stand: 22.3.2020): Aktualisierung der Richtlinien für die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 – 6, deren Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind:

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-schulen

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Anmerkung: Sollte der oben angegebene Link nicht fuktionieren, versuchen Sie es unter:

 

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-eltern/haeufig-gestellte-fragen

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Bitte beachten Sie: Oberstes Ziel bleibt, dass die sozialen Kontakte so gering wie möglich gehalten werden! Deswegen ist es wichtig, dass Sie als Eltern die Notbetreuung wirklich nur im Notfall in Anspruch nehmen. Nur auf diese Weise können unsere Gruppen klein bleiben und wir können gemeinsam der weiteren Ausbreitung des Corona- Virus entgegenwirken.  

 

 

 


                                                                                                       16.03.20   12.08 Uhr

                                                                                           (aktualisiert 22.03.- 17.52 Uhr)

Bitte beachten für die Anmeldung zur Notbetreuung:

Download
Muster_Notfallbetreuung für Schlüsselber
Adobe Acrobat Dokument 178.6 KB

20.03.20      11.00 Uhr

Bitte beachten: Aktuell Probleme mit der LANIS-Verbindung!

 

Sollten Sie derzeit Probleme haben, Lanis zu öffnen gehen Sie bitte wie folgt vor:
1. Versuchen Sie LANIS über den unten stehenden Link zu öffnen
2. Wechseln Sie den Internet- Browser ( Google - Alternativen : Mozilla Firefox, Opera )
3. Sollten Sie dennoch weiterhin Probleme haben LANIS zu erreichen, melden Sie sich bitte per email an unsere Schule "poststelle@g.treysa.schulverwaltung.hessen.de"

https://portal.lanis-system.de/7656

 

 


18.03.20   11.45 Uhr

Achtung: Die Abholung der Unterlagen für die Schulanmeldung (Schulanfänger 21/22) an der EVS ab 23. März 2020 entfällt!

Die Schule ist aufgrund der Corona-Krise bis zum 19. April 2020 geschlossen. Bitte beachten Sie entsprechende Hinweise auf unserer Homepage. Falls dringende Anfragen bestehen, bitten wir um Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail.


16.03.20    17.20 Uhr

Gemäß der Zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020 gilt:

 

Es ist angeordnet, dass Schülerinnen und Schüler dem Unterricht und anderen regulären schulischen Veranstaltungen (…) bis zum 18. April 2020 fernbleiben müssen.

 

Der Unterricht fällt bis zum 18. April 2020 aus.

 

Eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in sogenannten kritischen Arbeitsstrukturen (gem. Anlage zur zweiten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020) tätig sind, ist eingerichtet. Eine entsprechende Anmeldung muss bis Mo. 16.3.2020 vorliegen. Ein Schriftlicher Nachweis des Arbeitgebers ist einzureichen.

 

Schülerinnen und Schüler können selbst einen wichtigen Beitrag zur Gesunderhaltung leisten, indem sie persönlich Verantwortung für eigene Vorsorgemaßnahmen übernehmen und beispielsweise soziale Kontakte deutlich reduzieren.

 

 

Schwalmstadt, 16.3.2020

 

B. Kaufmann-Wechsel, Schulleiterin

 


 



                                                                              16.03.20  8.05 Uhr

Hinweise zum Umgang mit LANIS:               

Unter "Lanis" oben im Registerreiter finden Sie alle notwendigen Anleitungen und Hinweise um sich einzuloggen unter folgendem Link:

https://portal.lanis-system.de/7656

 



Das Schulspiel an der EVS am 18.3.2020 fällt aus!!!


Grundschule des Schwalm-Eder-Kreises                          

 mit Ganztagsangebot, Vorklasse und           

 Außenstelle Brüder-Grimm-Schule           

34613 Schwalmstadt-Treysa                                                                          

Pestalozzistraße 6

(  0 66 91 / 91 95 05 )                                                                                                   

Fax 0 66 91 / 91 95 07 

 poststelle@g.treysa.schulverwaltung.hessen.de

 www.eckhard-vonholdt-schule.de

 

                                                                                                          Schwalmstadt, 14.3.2020

 

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

gestern wurde durch die Landesregierung die flächendeckende Schließung aller Schulen und Kitas in Hessen verfügt.

 

Die Organisation an der EVS/ Außenstelle BGS für die Zeit vom 16.3.2020 bis zu den Osterferien ist wie folgt geplant:

 

1)      Alle wichtigen schulischen Informationen erhalten Sie über die Homepage der EVS sowie über die bewährten Kommunikationskanäle durch die Klassenleitungen.

 

2)      Ab Montag, d. 16.3. wird der Regelunterricht ausgesetzt. Sie oder Ihre Kinder haben an diesem Tag Gelegenheit, notwendige Materialien aus der Schule abzuholen. Um die sozialen Kontaktmöglichkeiten zu reduzieren, ist hierfür ist folgendes Vorgehen geplant:

 

o   Die Jahrgangstufen 1/ 2 und Intensivklasse im Zeitraum von 9.45 Uhr – 11.15 Uhr

 

o   Die Jahrgangsstufen 3 / 4 von 11.30 – 13.00 Uhr

 

o   An der Außenstelle BGS von 9.45 – 11.15 Uhr

 

 

3)     Das Lernen der Schülerinnen und Schüler soll möglichst fortgesetzt werden, indem Wochenarbeitspläne für die Fächer Deutsch und Mathematik erstellt werden. Die Arbeitspläne können Sie in LANIS herunterladen. Alle notwendigen Information und Zugangsdaten bekommen Sie oder Ihr Kind am Montag über die Klassenlehrer/innen. Bis spätestens Dienstag sollen die Pläne abrufbar sein.

 

4)     Bei Rückfragen zu LANIS können Sie in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr im Schulsekretariat anrufen oder per E-Mail Kontakt aufnehmen.

 

5)     Ab Montag, d. 16.3.2020 wird an der EVS eine Notbetreuung eingerichtet. Diese findet in kleinen Gruppen während der regulären Unterrichtszeit sowie im Rahmen der bereits in der Schule bestehenden Betreuungszeiten statt.  Diese wird ausschließlich für die Kinder angeboten, bei denen beide Eltern/ Erziehungsberechtigte oder der/die allein Erziehungsberechtigte in  den sogenannten kritischen Infrastrukturen (s. Anlage) tätig sind. Ein Nachweis darüber ist spätestens am Dienstag vorzulegen. Ausnahmen von dieser Regelung sind ausdrücklich nicht vorgesehen!

 

6)     Information für die Außenstelle BGS:  Am Montag, 16.3. ist vor Ort eine Notbetreuung bis 12.15 Uhr durch Lehrkräfte gewährleistet. Anschließend durch das Betreuungsangebot des Fördervereins (gemäß Anmeldung). Ab Dienstag, d. 17.3. steht für die Kinder die Notbetreuung an der EVS zur Verfügung – Nachweispflicht ist zu beachten (s. 5).

 

7)     Für alle Eltern, die gemäß Nachweis eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen: Bitte senden Sie uns bis Montag, 16.3. um 12.00 Uhr eine E-Mail mit folgenden Informationen:

 

o   Name des Kindes, Klasse

 

o   Betreuung während der regulären Unterrichtszeit (ggf. Tage angeben)

 

o   Betreuung im Rahmen der bereits bestehenden Betreuungszeiten an der EVS ( nur für Kinder, die bereits im Ganztags- und Betreuungsangebot angemeldet sind; ggf. auch Tage angeben)

 

8)     Die Erreichbarkeit der EVS ist durch die Schulleitung der EVS bzw. das Schulsekretariat durchgängig gewährleistet.

 

 

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund! 

 

Barbara Kaufmann- Wechsel ( Schulleiterin)                    

Enno Haelbich (Stellv. Schulleiter)

 

 

 

 

 

          Anlage

 

 

 

Funktionsträger dieses Schreibens sind Personen in der gesundheitlichen Versorgung von Menschen und der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit oder Ordnung:

 

           Angehörige des Polizeivollzugsdienstes im Sinne der Hessischen      

              Polizeilaufbahnverordnung 

 

           Angehörige von Feuerwehren gemäß §§ 9 und 10 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes 

 

           Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der

             Justiz

 

           Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges

 

           Bedienstete von Rettungsdiensten gemäß § 3 Abs. 1 des Hessischen

              Rettungsdienstgesetzes 

 

           Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes gemäß § 2 des THW-

             Gesetz 

 

           Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes gemäß § 38 Abs. 1 des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes

 

           die in der gesundheitlichen Versorgung von Menschen tätigen Angehörigen medizinischer und pflegerischer Berufe, insbesondere 

 

o Altenpflegerinnen und Altenpfleger nach § 1 des Altenpflegegesetzes

 

o Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer nach § 1 des Hessischen Altenpflegegesetzes 

 

           Anästhesietechnische Assistentinnen und Anästhesietechnische Assistenten

              im Sinne der §§ 1

 

und 2 der DKG-Empfehlung zur Ausbildung und Prüfung von

 

Operationstechnischen und Anästhesietechnischen

Assistentinnen/Assistenten

 

           Ärztinnen und Ärzte nach § 2a der Bundesärzteordnung 

 

           Apothekerinnen und Apotheker nach § 3 der Bundes-Apothekerordnung 

 

           Desinfektorinnen und Desinfektoren nach § 1 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Desinfektorinnen und Desinfektoren 

 

           Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 des Krankenpflegegesetzes 

 

           Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger nach § 1 Abs. 1 Nr. 1 des Krankenpflegegesetzes, in Verbindung mit § 64 des

 

Pflegeberufegesetzes

 

           Hebammen gemäß § 3 des Hebammengesetzes 

 

           Krankenpflegehelferinnen und Krankenpflegehelfer gemäß § 1 des Hessisches Krankenpflegehilfegesetzes 

 

           Medizinische Fachangestellte gemäß § 1 der Verordnung über die Berufsausbildung zum Medizinischen Fachangestellten/zur Medizinischen Fachangestellten 

 

           Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und Medizinisch-

             technische

 

Laboratoriumsassistenten gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 1 des MTA-Gesetzes 

 

           Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische

 

Radiologieassistenten gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 2 des MTA-Gesetzes

 

           Medizinisch-technische Assistentinnen für Funktionsdiagnostik oder Medizinischtechnischer Assistenten für Funktionsdiagnostik gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 3 des MTA-Gesetzes

 

           Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter gemäß § 1 des

            Notfallsanitätergesetzes 

 

           Operationstechnische Assistentinnen und Operationstechnische Assistenten

im Sinne der §§ 1 und 2 der DKG-Empfehlung zur Ausbildung und Prüfung

von Operationstechnischen und Anästhesietechnischen

Assistentinnen/Assistenten 

 

           Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner gemäß § 1 Absatz 1 Satz 1 des

            Pflegeberufegesetzes

 

           Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner nach § 1 Absatz 1 Satz 2 des

             Pflegeberufegesetzes

 

           Pharmazeutisch-technische Assistentinnen oder pharmazeutisch-technische Assistenten nach § 1 Abs. 1 des Gesetzes über den Beruf des pharmazeutischtechnischen Assistenten 

 

           Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten nach § 1 des

              Rettungsassistentengesetzes 

 

           Zahnärztinnen und Zahnärzte gemäß § 1 des Gesetzes über die Ausübung der

             Zahnheilkunde 

 

           Zahnmedizinische Fachangestellte gemäß § 1 der Verordnung über die Berufsausbildung zum Zahnmedizinischen Fachangestellten/zur Zahnmedizinischen Fachangestellten                                          

 


 

AKTUELLE INFORMATION : STAND 13.03. 2020 18.10 Uhr

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

bitte beachten Sie folgende Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums:

 

In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden. Am Montag haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann. Schulleitungen sind an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten zur Anwesenheit verpflichtet, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können. Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.  (Quelle:www.kultusministerium.hessen.de)  

 

Somit wird auch an der EVS/ Außenstelle BGS ab Montag, d. 16. März kein regulärer Unterricht stattfinden.

 

Weitere organisatorische Hinweise folgen in den nächsten Tagen. Bitte schauen Sie auch weiterhin nach aktuellen Informationen auf unserer Homepage.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

B. Kaufmann-Wechsel, Schulleiterin

 

 

 



Bitte beachten:

Unsere Außenstelle "Brüder-Grimm- Schule" in Allendorf hat eine neue Telefonnummer:

06691-9799887


Beschluss der Schulkonferenz vom 7. November 2019:

 Regelungen für MitarbeiterInnen/ Besucher in der EVS:

 

 

 

Zielsetzung:

 

> Transparenz erhöhen: Wer ist in der EVS in welcher Funktion?

 

> Präventiver Schutz für SuS

 

 

 

1)     Lehrkräfte und feste Mitarbeiter (Sekretärinnen, Hausverwalter, Betreuungsteam, RaumpflegerInnen, Küchenpersonal ...) sind mit einem Foto auf den Mitarbeiterwänden transparent und/ oder tragen ein Namensschild mit Funktionsbezeichnung.

 

 

 

2)     Die AG- Leitungen im Nachmittagsbereich tragen ein Namensschild mit Kennzeichnung (AG- Leitung/ Name).

 

 

 

3)     Praktikanten tragen ein Namensschild mit Kennzeichnung „Praktikant/ Praktikantin“.

 

 

 

4)     Für Besucher gilt die Regelung: Alle Besucher melden sich zunächst im Sekretariat an.

 

 

 

5)     Im Eingangsbereich weisen Schilder auf diese Regelung hin: „Besucher bitte zuerst im Sekretariat anmelden.“

 

 

 

6)     Im Sekretariat erhalten Besucher ein Namensschild „Besucher“. Dies ist auf dem Schulgelände sichtbar zu tragen und zum Abschluss wieder im Sekretariat oder bei einem schulischen Mitarbeiter abzugeben.

 

 

 

7)     Für alle Mitarbeiter der EVS gilt die Regelung: Wenn ich während der Schulzeit einen Erwachsenen/ Jugendlichen auf dem Schulgelände nicht zuordnen kann und er kein „Namensschild“ trägt, spreche ich ihn aktiv an: z.B. „Kann ich Ihnen helfen...?“

 

(Ausnahme: Abhol- und Bringzeiten).

 

 

 

gez. B. Kaufmann-Wechsel (Rektorin)

 


  19. August 2019    

 

Liebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

 

zu Beginn des Schuljahres haben wir für Sie aktuelle Informationen/ Regelungen an der EVS & BGS zusammengestellt:

 

Einschulung:

 

Am 13. August haben wir 108 Schulanfänger begrüßt.  Es gibt 5 erste Klassen an der EVS: Klasse 1a (Fr. Exner), Klasse 1b (Fr. Eiselt), Klasse 1c (Fr. Imhof),  Klasse 1d (Fr. Löber- May), Klasse 1e (Fr. Wallenfels). An unserer Außenstelle BGS gibt es eine Klasse1/2 (Fr. Köhler-Nachtnebel) mit 11 Schulanfängern.  

 

Die Vorklasse der EVS wird in diesem Jahr gemeinsam mit der Vorklasse der Grundschule Neukirchen unterrichtet. Das Staatliche Schulamt hat gemeinsam mit dem Schulträger entschieden, dass die Beschulung der Vorklasse in Seigertshausen stattfindet.

 

 

 

Neue Lehrkräfte:  

 

Wir starten mit einer guten Personalsituation in das neue Schuljahr. Folgende Lehrkräfte sind neu an unserer Schule eingesetzt: Frau J. Wallenfels, Frau I. Lesch, Frau A.-K. Schütz, Frau  E. Bondarenko sowie unsere UBUS – Kraft Frau  A.-K. Pfeiffer.

 

 

 

Lehrkräfte der Beratungs- und Förderzentren St. Martin-Schule/ Förderschule Hephata:

 

Frau Althans, Frau Rode, Frau Birgmeier,  Frau  Krieger,  Frau Wagner

 

 

 

Förderverein:

 

Der aktuelle Vorstand des Fördervereins setzt sich wie folgt zusammen:

 

1.Vorsitzender: Herr B. Keding, 2. Vorsitzender: Herr C. Köhler, Kassierer: Herr A. Kurz, Schriftführerin: Frau L. Naujoks sowie die Schulelternbeiratsvorsitzenden Frau J. Günther und Frau U. Keding

 

 

 

Schulfest:

 

Am Freitag, d. 6. September 2019 findet unser Schulfest unter dem Motto: „Kinder einer bunten Welt“ von 15.00 – 18.00 Uhr statt. Eine Einladung folgt zeitnah.

 

Pädagogischer Tag:

 

Am Donnerstag, d. 19. September 2019 wird das Kollegium der EVS & BGS einen pädagogischen Tag durchführen. Das Kollegium bildet sich an diesem Tag an der Goethe- Universität in Frankfurt fort. Für die Kinder findet an diesem Tag kein regulärer Unterricht statt. Ein Betreuungsangebot wird eingerichtet und kann nach vorheriger Anmeldung in Anspruch genommen werden. Eine schriftliche Abfrage erfolgt ca. 2. Wochen vor dem Termin über die Klassenleitungen.

 

 

 

Baumaßnahmen Schulgebäude:

 

Die Baumaßnahmen in der EVS sind in den Sommerferien leider nicht wie geplant vorangeschritten. Ein Klassenraum kann noch nicht genutzt werden und die Treppe/ der Fahrstuhl zum Innenhof sind noch nicht fertiggestellt.  

 

 

 

Parksituation:

 

Grundsätzlich empfehlen wir, dass die Kinder den Schulweg zu Fuß zurücklegen. Wenn Sie mit dem Auto zur Schule fahren, dann beachten Sie das absolute Halteverbot in der Pestalozzistraße vor dem Schulgelände. Rund um das Europabad stehen Parkplätze zur Verfügung. Der Fahrweg zum Lehrerparkplatz sowie Innenhof ist nur für Bedienstete der Schule oder Fahrzeuge mit Sondergenehmigung frei gegeben. Bitte fahren Sie vor dem Schulgelände besonders aufmerksam und langsam, um andere Schulkinder nicht zu gefährden.

 

Aufsicht vor Unterrichtsbeginn:

 

In den Zeiten von 7.30 – 7.45 Uhr sowie von 8.15 – 8.30 Uhr befindet sich eine Aufsichtsperson auf dem vorderen Schulhof. Deswegen halten sich alle Kinder vor Unterrichtsbeginn ausschließlich auf dem vorderen Schulhof auf. Bitte vermeiden Sie am Eingang des Innenhofes gemeinsam mit Ihren Kindern zu warten. Auch andere Kinder können dadurch motiviert werden, sich dort aufzuhalten. Aufgrund der Mauer zum Lehrerparkplatz können gefährliche Situationen für die Kinder entstehen.

Extremwetterlagen:

 

Bitte beachten Sie bei amtlich vorliegenden Unwetterwarnungen die aktuellen Hinweise im Rundfunk und auf unserer Homepage. Bei Extremwetterlagen sind Schulausfälle/ besondere Regelungen möglich. Eine reduzierte „Notfallbesetzung“ wird in der Regel auch an diesen Tagen in der Schule gewährleistet. Grundsätzlich gilt in o.a. Ausnahmesituationen: Sie als Eltern entscheiden, ob Sie Ihr Kind an diesem Tag in die Schule schicken oder nicht. Falls Ihr Kind der Schule fern bleibt, informieren Sie die Schule bzw. die Klassenlehrer.

 

Regelung bei Erkrankung/ Verhinderung

 

(gemäß VOGSV §2 und Beschluss Schulkonferenz vom 7.3.2018)

 

 

 

 

Erstmeldung bei Krankheit und Verhinderung

·        geregelt  laut VOGSV

unverzügliche ( d.h. vor oder zu Unterrichtsbeginn) Benachrichtigung der Schule/ des Lehrers durch die Eltern

 

Folgemeldung (1)

erneute Benachrichtigung am Tag 2 der Erkrankung/ des Fernbleibens vom Unterricht mit Information über die voraussichtliche Krankheitsdauer

wenn am Tag 1 bereits eine Aussage über einer voraussichtliche Krankheitsdauer getroffen wurde à  Folgemeldung an Tag 2 nicht notwendig 

Folgemeldung (2)

Wenn die Krankheitsdauer länger ist als vorausgesehen.

 

 

z.B.: Erkrankung dauert statt 1 Woche 2 Wochen à erneute Information vor/  zu Beginn der  2. Krankheitswoche

Schriftliche Entschuldigung

Am Ende der Erkrankung ist dem Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin eine schriftliche Entschuldigung einzureichen

schriftliche Entschuldigung mit Angabe der genauen Fehlzeiten:   Email/ Brief.

 

Empfehlung: Sollte das Kind früher als vorhergesehen wieder den Unterricht besuchen können, empfehlen wir,  den/die  Klassenlehrer/ -lehrerin zu informieren.

 

 

 

Hinweis:

Auf Beschluss der Schulkonferenz bietet die EVS für die Klassen 4 das Fach "Medienerziehung" als ergänzendes Unterrichtsfach an


Ferienordnung Schj. 2019/20

Ferienordnung/ Beurlaubung:

 

Das Hessische Kultusministerium hat folgende Ferientermine für das Schuljahr 2019/20 festgelegt:

 

Ferientermine                  erster Ferientag                    letzter Ferientag                 

Herbstferien             Montag,            30.09.19           Samstag,    12.10.19

Weihnachtsferien     Montag,             23.12.19           Samstag,    11.01.20

Osterferien              Montag,            06.04.20           Samstag,    18.04.20

beweglicher Ferientag                 Montag,            03.02.20

beweglicher Ferientag                 Montag,            24.02.20

beweglicher Ferientag                 Freitag,             22.05.20

beweglicher Ferientag                  Freitag,             12.06.20

Sommerferien 2019          Montag,            06.07.20           Freitag,       14.08.20

 

Hinweis zur Urlaubsplanung: Beurlaubungen, die direkt vor oder im Anschluss an Ferien liegen, bedürfen einer Genehmigung durch die Schulleitung. Dies ist nur in besonders begründeten Ausnahmefällen möglich. Anträge müssen schriftlich gestellt werden. Es gelten folgende Fristen: Spätestens 4 Wochen vor Beginn der jeweiligen Beurlaubung (wenn diese vor dem ersten Ferientag liegt) bzw. 4 Wochen vor Beginn des Urlaubs (wenn dieser nach dem Ende der Ferien liegt). Die Entscheidung liegt bei der Schulleitung. Bei Missachtung der schulischen Entscheidung kann seitens des Staatlichen Schulamtes ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werden.

 

 


Wir sind dabei!!

Das Projekt "Internet-ABC-Schule"Länder­projekte

 

Schulen, die die Medienkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler gezielt fördern möchten können sich bei ihrer Landesmedienanstalt um eine Teilnahme am Projekt "Internet-ABC-Schule" bewerben. Neben den Materialien, die auf der Plattform und als Printversion zur Verfügung stehen, erhalten die teilnehmenden Schulen dann weitere umfangreiche Unterstützung und Hilfestellung bei der Projektvorbereitung und der konkreten Umsetzung. Mit gezielten Schulungsmaßnahmen und kompetenten Referenten werden die Schulen auf ihrem Weg zur Internet-ABC-Schule intensiv begleitet und gefördert.

Quelle:www.internet-abc.de/lehrkraefte/laenderprojekte/

Download
Pressemitteilung Dezember 2016
Diese Schulen haben sich zur Internet-ABC-Schule qualifiziert
Internet-ABC-Schulen-2016_Hessen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.5 KB

Wer sich darüber gerne näher informieren möchte - hier der Link:

       www.internet-abc.de/lehrkraefte/laenderprojekte/